WISSENSTRANSFERZENTREN

Mit der Schaffung von drei regionalen Wissenstransferzentren (WTZ Ost, WTZ Süd und WTZ West) sowie eines thematischen Wissenstransferzentrums im Life Science Bereich (www.wings4innovation.at) werden die österreichischen Universitäten ihren Beitrag zur Intensivierung des Wissenstransfers von der Wissenschaft in die Wirtschaft und Gesellschaft leisten. Die vom Bundesministerium für Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft im Rahmen des Förderprogramms „Wissenstransferzentren und IPR Verwertung“ finanzierten Zentren sind ein Verbund aus Universitäten und assoziierten Partnern die ihre Projektarbeit am 1. August 2014 gestartet haben … [weiterlesen]

WISSENSTRANSFER

ZENTRUM OST

Das Wissens- und Technologietransferzentrum Ost (WTZ Ost) versteht sich als Plattform und Drehscheibe, um Forschungsergebnisse, neue Erkenntnisse, Technologien, Erfindungen und Know How nicht nur innerhalb der Universitäten optimal zusammen zu führen, sondern diese auch der Wirtschaft, unserer … [weiterlesen]

Kontakt

WISSENSTRANSFER

ZENTRUM SÜD

Das Wissenstransferzentrum Süd (WTZ Süd) sieht sich als Vermittler von Know-how und Wissen zwischen universitärer Forschung, Wissenschaft, Wirtschaft und der Gesellschaft. Die Kompetenzen und das Know-how der Kooperationspartner aus den verschiedensten Fachgebieten werden durch neue, innovative, kreative … [weiterlesen]

Kontakt

WISSENSTRANSFER

ZENTRUM WEST

Das Wissenstransferzentrum West (WTZ West) hat sich zum Ziel gesetzt, durch gemeinsame Aktionen und Maßnahmen den Wissenstransfer nachhaltig zu intensivieren, professionalisieren, Verwertungspotentiale zu erschließen, die Kooperation mit der Wirtschaft aber auch der Gesellschaft im Ganzen zu vertiefen und zu erweitern, … [weiterlesen]

Kontakt

Eröffnung der Wissenstransferzentren

_09E6104Am 16. Oktober 2014 erfolgte die offizielle Eröffnung der Wissenstransferzentren (WTZ) durch Herrn Staatssekretär Dr. Harald Mahrer im Rahmen der Kick-off Veranstaltung “Wissenschaft & Wirtschaft – Wissenstransferzentren für mehr Innovationskraft”. Mit einem „Science Slam“ wurden den Vertreterinnen und Vertretern aus Wissenschaft und Wirtschaft ausgewählte Projekte der drei regionalen Wissenstransferzentren (WTZ Ost, WTZ Süd,WTZ West) und des thematischen Wissenstransferzentrums anschaulich näher gebracht. [weiterlesen]

Die Wissenstransferzentren sind mit Unterstützung
des bmwfw und der AWS Austria Wirtschaftsservice GmbH entstanden.

Bundestministerium für Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft      aws - austria wirtschafts service